de
de en

Asche entsorgen

Im Sommer beim Grillen im eigenen Garten oder im Winter beim Heizen mit dem Kaminofen - Holz und Kohle verbrennen gehört zu den schönen Dingen des Lebens. Doch wer Feuer macht, muss auch die Asche entsorgen! Darf diese eigentlich in den Kompost? Eignet sie sich eventuell sogar als Dünger für den Boden im Garten? Hier erfahren Sie, ob der Kompost der richtige Ort ist und was Sie darüber hinaus beachten müssen.

Kaminschaufel mit Asche darauf vor einem Kamin

Entsorgung von Asche aus Kamin, Grill oder Brennholz

Während uns in der kalten Jahreszeit drinnen das Feuer im Kamin wohlige Wärme spendet, wartet bereits ein großer Vorrat an Holz darauf, verbrannt zu werden. Leider fällt dabei auch Asche an, die man nicht ohne Bedenken entsorgen sollte. Asche kann zur Brandgefahr werden oder giftige Stoffe enthalten, die sie als Dünger für Pflanzen und Bäume oder Kompost im Garten ungeeignet und als Abfall gefährlich machen. Anfallende Asche kann zudem Schwermetall enthalten - sogar aus unbehandelten Hölzern!

Heiße Asche in den Kompost oder Hausmüll?

Frische Asche ist oftmals noch heiß und wir erkennen sie intuitiv nicht als gewöhnlichen Abfall. Daher fragen sich Kaminofen-Besitzer zurecht, wie man mit Holzasche umgeht und in welchen Müll man sie wirft, ohne die Umwelt zu belasten oder gar einen Brand zu verursachen. Wichtig: erst ausgekühlte Asche darf überhaupt entsorgt werden!

Mann schüttet Asche aus einem Karton in die Mülltonne

Anfallende Holzasche nicht kompostieren oder als Dünger verwenden

Viele verwenden die Holzasche als Dünger für die Pflanze im Garten oder entsorgen sie im Kompost. Und tatsächlich: Asche findet sich auch in der beliebten Terra Preta - Erde aus dem Amazonasgebiet. Dennoch raten Experten dringend davon ab, größere Mengen als natürlichen Dünger im Garten zu kompostieren. Denn obwohl es sich um organisches Material handelt, ist auch Holzasche aus naturbelassenem Holz nicht frei von Schwermetall. Bereits in kleinen Mengen kann dieses durch die Erde in die Pflanze und das selbst angebaute Gemüse gelangen. Zudem erhöht Holzasche den pH-Wert im Komposthaufen, Kräutergarten oder Beet und liefert dem Boden und somit der Pflanze keine zusätzlichen Nährstoffe. Daher eignet sich Asche nicht als Kompost und gehört weder in die Biotonne noch zum Düngen auf den Boden im Garten. Sparen Sie sich den Weg vom Kaminofen zum Kompost!

Abgekühlte Asche darf im Hausmüll entsorgt werden

Statt dem Kompost ist vor allem der Restmüll der richtige Ort für Asche. Erkaltete Asche aus dem Kamin kann man grundsätzlich im Hausmüll loswerden. Ein Tipp: Packen Sie die Asche in einen separaten Sack und verschließen Sie diesen gut, damit sich in der Entsorgungsanlage kein hoch explosiver Staub bildet. In einigen Gemeinden können Sie anfallende Asche auch direkt zur Müllverarbeitungsanlage oder zum Wertstoffhof bringen. Wenn Sie sicher gehen wollen, rufen Sie am besten bei Ihrer örtlichen Müllentsorgung an oder schreiben Sie an deren E-Mail-Adresse.

Ein Tipp für die Entsorgung

Geringe Mengen Asche können Sie im heißen Zustand im Hailo Solid M mit verzinktem Inneneimer zwischenlagern. Dieser ist geprüft nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz von DEKRA und als selbstlöschend zertifiziert!

ab 34,99 €*
139,99 €*
Jetzt abonnieren