de
de en

Birnen vom eigenen Birnbaum ernten

Nichts geht über eine frische Birne mit fruchtigem Aroma vom eigenen Obstbaum. Nirgendwo sonst schmecken die Birnen so herrlich saftig und knackig an einem Sommernachmittag. Aber wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt für die Birnenernte und wie geht man dabei am besten vor? Woran kann man erkennen, ob eine Birne gerade ihren optimalen Reifegrad erlangt hat? Antworten auf all diese Fragen hat Hailo für Sie zusammengestellt.

Wann ist die Erntezeit der Birne?

Die Erntezeit der Birne variiert je nach Birnensorte. Daneben beeinflussen auch die Wetterbedingungen den Erntezeitraum. Jedoch beginnt die Ernte frühestens im Juli mit der Sommerbirne. Zu diesen frühen Sorten zählen die rote Williams Christ, die bunte Julibirne und die Frühe aus Trevoux. Herbst- und Winterbirnen dagegen benötigen mehr Zeit, bis sie reif sind. Erst im September erntet man daher Sorten wie die Boscs Flaschenbirne, Conde, Gellerts Butterbirne oder Conference. Der goldene Oktober ist der Erntemonat der Vereinsdechant und Novembra.

Woran erkenne ich erntereife Birnen?

Es lassen sich einige Faktoren festmachen, an denen die Reife der Birnen abgelesen werden kann. Zunächst geben die Größe der Frucht und ihr Duft einfache Hinweise auf den Reifegrad. Daneben kann die Erntereife der Birne an ihrer Farbe erkannt werden. Diese kann sich allerdings je nach Birnensorte unterscheiden. Einige Birnensorten weisen dunkle rote Stellen auf, wenn sie erntereif sind, andere hingegen sind erntereif vollkommen grün.

Eine sichere Antwort darauf, ob Ihre Birnen reif sind oder noch Zeit brauchen, liefert allerdings der Drehtest der Birne am Baum. Suchen Sie sich dazu eine Birne an Ihrem Baum aus, die einen reifen Eindruck macht und drehen Sie diese leicht. Lässt sich die Birne auf diese Weise einfach lösen, ist sie reif für die Ernte. Bricht sie jedoch am Stiel ab, so benötigt Ihr Birnbaum noch etwas Zeit bis zur Ernte.

Wie gehe ich bei der Birnbaum Ernte vor?

Wichtig ist bei der Ernte Ihres Birnbaumes zu beachten, dass häufig nicht alle Birnen zur gleichen Zeit reif sind. Denn Birnen, die an einem Sonnenplatz des Baumes hängen, erlangen früher ihre Erntereife als solche, die wenig Licht abbekommen. Daher sollte die Ernte in mehreren Zügen mit ein wenig zeitlichem Abstand erfolgen.

Wie pflege ich meinen Birnbaum?

In regelmäßigen Abständen sollten Sie Ihren Birnbaum schneiden, um ihm ein gesundes Wachstum zu ermöglichen. Der richtige Zeitpunkt für den Rückschnitt Ihres Birnbaums liegt zwischen Ende Februar und Anfang März. Aber auch im Spätherbst ist der Rückschnitt möglich. Dabei ist vor allen Dingen wichtig, altes Holz so zurückzuschneiden, dass die Baumkrone wieder locker ist und viel Licht hindurch lässt. Bevor Sie jedoch die Krone ihres Birnbaums erklimmen, sollten Sie vor allem auf einen stabilen Stand Ihrer Leiter achten – Ihre Sicherheit ist stets die wichtigste Regel beim Birnbaum-Schnitt und bei der Birnbaum-Ernte.

Die Hailo S100 ProfiLOT für einen sicheren Stand auf unebenen Untergründen

Unebene Untergründe im Garten stellen für jegliches Arbeiten auf Leitern ein gewisse Gefahr dar. Einen stets sicheren Stand haben Sie mit unserer Hailo S100 ProfiLOT. Bodenunebenheiten, Hanglagen oder Treppenstufen werden durch das sogenannte LOT-System bis zu einer Höhe von 15cm ausgeglichen. Querbalken mit großen Tatzenfüßen sorgen zusätzlich für Stand- und Rutschfestigkeit.

ab 299,99 €*

Und jetzt heißt es: zurücklehnen und genießen

Nach diesen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Birnenernte sollten Sie nun sehr gut darauf vorbereitet sein, Ihren eigenen Obstbaum zu plündern. Und nach getaner Arbeit ist es an der Zeit, sich auf der Gartenliege zurückzulehnen und in eine köstlich frische Birne zu beißen und dabei den Sommertag ausklingen zu lassen.

Jetzt abonnieren