de
de
HAILO Öko Vario XL nach dem Pizza essen.

Papier und Pappe entsorgen: Die richtige Mülltrennung bei Pizzakartons und Co.

Die leckere Pizza ist aufgegessen – und jetzt? Die Verpackung besteht zwar aus Papierkarton, wurde aber durch Reste der Pizza verschmutzt. Haben Sie sich auch schon öfter gefragt, ob der Karton in der Restmülltonne oder im Altpapier landen muss? Und wie wird ein beschichteter Pizzakarton eigentlich fachgerecht entsorgt? Mit diesen Tipps vermeiden Sie Fehler und entsorgen Ihren Pizzakarton und anderen Müll auf korrekte, umweltfreundliche Weise.

Papier-Recycling leicht gemacht

Unbeschichtetes Papier: Altpapier statt Restmülltonne

Eine korrekte Mülltrennung ist entscheidend, denn Altpapier ist ein wichtiger Rohstoff. Auch wenn man grundsätzlich zwischen Papier, Pappe und Karton differenziert, macht das in Deutschland keinen Unterschied. Hier landen alle drei Wertstoffe in der Altpapier-Tonne. Weiterhin gehören auch Kartonagen wie Eierkartons, Papiertüten sowie Pappschachteln von Müsli und Cerealien in die Blaue Tonne. Da die Abfallentsorgung kommunal geregelt ist, kann die farbliche Kennzeichnung Ihrer Mülltonnen abweichen.

Wohin mit beschichtetem Papier?

Papier ist jedoch nicht gleich Papier. Mit laminiertem oder beschichtetem Papier sind Verpackungen gemeint, bei denen zwei oder mehr Werkstoffe miteinander kombiniert wurden. Diese Verbundmaterialien, wie zum Beispiel bei Getränkekartons eingesetzt, lassen sich aufgrund des darin enthaltenen Kunststoffs und Aluminiums nicht für die Herstellung von neuen Papierprodukten recyceln. Beschichtete Materialien, die nicht wie einfache Papierprodukte oder -reste zu neuem Papier wiederverwertet werden können, sollten dementsprechend im Restmüll entsorgt werden.

Beschichtetes Papier bei Getränkekartons

Restmüll oder Altpapier? – Häufige Fehler

Nicht jeder Karton gehört ins Altpapier – das gilt auch für Pizzakartons. Bevor die Verpackung in den Müll geworfen wird, sollte man erst mal schauen, wie viel von der Pizza noch daran haftet.

Gehört der Pizzakarton in die Restmülltonne oder ins Altpapier?

Stark verschmutzte Pizzakartons, die Lebensmittelrückstände haben, gehören laut dem Bundesverband Verbraucherinitiative in den Restmüll, da hier die Verpackung nicht vom Rest getrennt werden kann. Hat der Karton jedoch lediglich Lebensmittelanhaftungen oder größere Fett- oder Ölflecken und ist dieser restenleert, gehört er laut dem Bundesumweltamt in den Gelben Sack, da es sich um eine Verpackung handelt. Ist der Pizzakarton frei von Lebensmittelrückständen und hat nur kleine Ölflecken, gehört dieser in die Altpapier-Tonne. Sie können auch den Deckel separat im Altpapier entsorgen, sofern dieser sauber ist. Wichtig ist in jedem Fall, dass der Karton vor der Entsorgung entleert und die Lebensmittelreste im Biomüll entsorgt werden. 

Wenn die Pappe allerdings mit Plastik beschichtet ist, muss diese in die Gelbe Tonne (oder den Gelben Sack) geworfen werden. Vor der Entsorgung der Kartons ist es sinnvoll, sie zu falten, da sonst die Tonne schneller voll ist.

Kassenbons gehören in den Restmüll

Sogenanntes Thermopapier, wie es bei Kassenbons oder auch Parktickets verwendet wird, kann anders als normales Papier in der Regel nicht wiederverwertet werden. Werfen Sie diese Zettel daher am besten in die Restmülltonne.

Wohin mit den Taschentüchern?

Taschentücher, Servietten und Küchenpapiere landen häufig in der falschen Tonne, nämlich im Papiermüll. Während Servietten und Küchenpapier (wie z.B. auch unbeschichtetes Zeitungspapier) in kleinen Mengen und in Kombination mit Lebensmittelresten sogar in der Biotonne entsorgt werden dürfen, gehören Taschentücher immer in den Restmüll. Zur Körperhygiene benutzte Papiertücher oder durch Putzmittel verunreinigte Küchentücher sind also ein Fall für die Restmülltonne.

Abfälle mit grünem Häkchen, die für die Papiertonne und die stoffliche Verwertung geeignet sind und Abfälle mit rotem Kreuz, die nicht in die Blaue Tonne gehören.

Entsorgung von Backpapier und Tiefkühlkartons

Den Pizzakarton der Tiefkühlpizza einfach bequem im Altpapier entsorgen? Falsch gedacht! Tiefkühlkartons sind meistens mit Metall oder Kunststoff beschichtet und müssen in der Gelben Tonne oder im Restmüll entsorgt werden. Ist auf der Verpackung ein Grüner Punkt hinterlegt, ist dies ein Zeichen für uns als Verbraucher, dass die Verpackung nicht in die Restmülltonne gehört, sondern in die Gelbe Tonne. Warum Backpapier immer in die Restmülltonne gehört, hat ebenfalls etwas mit der Beschichtung zu tun. Mehr erfahren Sie hier.

Müll trennen leicht gemacht

Papierprodukte richtig zu entsorgen, ist manchmal komplizierter als gedacht. Damit beim Recycling nichts schiefgeht, muss der Müll präzise getrennt werden. Daher müssen Sie Altpapier von beschichteten Papierarten trennen – so wie auch Glas nach Farben im Altglas sortiert wird.

Je weniger Müll, desto besser! Warum nicht also häufiger recyceltes Papier kaufen oder beim Einkauf wiederverwendbare Verpackungen nutzen? So können auch mit kleinen Veränderungen Ressourcen gespart werden, was wiederum der Umwelt zugutekommt.

Müheloses Entsorgen des Mülls im Abfalltrennsystem von HAILO.

Für die Beseitigung des Abfalls ist es in jedem Fall wichtig, ein Mülltrennungssystem mit unterschiedlichen Behältern und Eimern zu nutzen. Um dies einfach zu meistern, bietet HAILO Mülltrennsysteme mit bis zu drei Inneneimern an, die sich mühelos und stilsicher in jede Küche einfügen. Als praktische Einbauvariante verschwindet der Abfall sogar auf angenehme Weise – und das ordentlich getrennt. So macht Recyceln Spaß!

Unsere Produktempfehlungen

ab 83,98 €*
ab 78,98 €*
ab 72,98 €*
239,99 €*
Jetzt abonnieren