Sechs schöne Ideen, um die eigenen Mülltonnen zu verstecken

Sie sind unschön, sperrig und verströmen einen unangenehmen Geruch: Mülltonnen vor dem Haus geben ein wenig schönes Bild ab und stören den Anblick des eigenen Anwesens. Aus diesem Grund tendieren immer mehr Bewohner dazu, die unliebsamen Tonnen zu verstecken – sei es hinter einem Sichtschutz oder in einer Box. Wir geben Ihnen nachfolgend einige Tipps an die Hand, mit denen Sie die unattraktiven Mülleimer aus dem Sichtfeld verbannen können.

Geschlossene Mülltonnenboxen als kompakte Lösung

Die erste Möglichkeit ist besonders beliebt: Sofern Sie genügend Platz auf Ihrem Grundstück zur Verfügung haben, bietet sich eine geschlossene Box aus Holz, Metall oder Beton an, welche Ihre Tonnen verbirgt. Auf diese Weise sind die Mülltonnen sicher und kompakt verstaut, trüben aber nicht den Blick auf den schönen Vorgarten.

Mülltonnenschränke und Mülltonnenboxen sind in vielen Baumärkten und im Fachhandel erhältlich und werden meist in verschiedenen Materialien angeboten. Besonders langlebig sind Schrank-Varianten aus Edelstahl, da diese beständig gegenüber Witterungen sind. Aus praktischer Sicht sind sie daher einer Verkleidung aus natürlichen Materialien wie Holz, Weiden oder Bambus deutlich überlegen. Viele Hausbesitzer schätzen aber die Natürlichkeit von Werkstoffen wie Holz. Zählen Sie sich zu Holzliebhabern, so sollten Sie beachten, die Holzlatten alle paar Jahre mit einer neuen Schutzlasur zu lackieren, um Witterungsschäden vorzubeugen. Alternativ denkbar ist aber auch eine Kombination aus Holz und einem robustem Material wie Edelstahl. Wie wäre es also mit einem Materialmix? Während die Wände des Schranks aus Holz gefertigt sein können, besteht der Deckel des Schranks aus Edelstahl, wodurch ihm Regen nichts anhaben kann.

Wo zudem Sicherheit eine größere Rolle spielt, kann sich eine Mülltonnenbox mit abschließbarer Tür zulegen. Oft sind die Boxen sogar so groß, dass sie sich auch zum Unterbringen von Gartengeräten, Blumenerde, Grillkohle oder Ähnlichem eignen.

Fix installierte Sichtschutzwände

Eine schnell montierte Lösung, hinter der Sie Ihre Mülltonnen verstecken können, sind Sichtschutzwände, die im Fachhandel in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Selbstverständlich können Sie auch hier zwischen natürlichen Materialien wie Weidenzäunen und Holzlatten oder robusten Materialien wie Metall oder Edelstahl wählen. Unabhängig vom gewählten Material gilt jedoch: Eine sichere Verankerung des Sichtschutzes im Boden ist dringend notwendig, damit Ihr Sichtschutz vor Stürmen gefeit ist.

Neben fest installierten Sichtschutzwänden werden im Handel auch Varianten auf Rollen angeboten. Der Vorteil: Sie sind bewegbar, weshalb Sie sich nicht auf einen fixen Mülltonnen-Standort auf Ihrem Grundstück festlegen müssen. Doch auch hier sollte beachtet werden, die fahrbaren Sichtschutzwände für den Fall eines Unwetters sicher zu fixieren, indem Sie sie beispielsweise anketten.

Moderne Schottergitter als stilvolle Verkleidung

Für diejenigen, die es gerne etwas rustikaler hätten, ist ein Schottergitter die richtige Wahl zum Verbergen der Mülltonnen. Die sogenannten Gabionen bestehen aus groben Gesteinsbrocken, welche in einem Drahtgestell aufgeschichtet werden. So verpassen Sie Ihrer Gartenfläche einen modernen Stil und die hässlichen Mülltonnen bleiben wohl verborgen hinter einem schicken Steingitter.

Natürlicher Sichtschutz aus Hecken und Sträuchern

Eine andere schöne Möglichkeit ist es, die Mülltonnen mit einem natürlichen Sichtschutz zu verbergen, der sich nahtlos in die Gartengestaltung einfügt. Hecken und Sträucher können als Einzäunung um die Tonnen ringsum gepflanzt werden, sodass Ihr sorgsam gepflegter Garten nicht an Charme verliert. Ob Sie dafür einen Standort vor oder hinter dem Haus wählen, bleibt Ihnen überlassen. Für die Tonnen vor dem Haus würde sprechen, dass sie nicht bei jeder Leerung um das Haus herum bugsiert werden müssen. Andererseits bevorzugen Sie möglicherweise einen Zugang zum Haus, der eher minimalistisch geprägt ist. In diesem Fall sollten Sie den natürlichen Sichtschutz hinter dem Haus in Erwägung ziehen.

Duftende Kletterpflanzen als natürliches Versteck

Auch ein Spalier mit hochrankenden Rosen oder anderen farbenfrohen Pflanzen verdeckt die unliebsamen Tonnen auf natürliche Weise. An hohen Rankgittern können Kletterpflanzen schnell empor wachsen und Ihre Mülltonnen auf diese Weise dezent in den Hintergrund rücken. Dazu bietet sich eine Reihe von Pflanzenarten an. Wer es schlicht und grün mag, greift auf Efeu zurück, das zudem wenig anspruchsvoll ist und schnell heranwächst. Mögen Sie es farbenfroh, sind blühende Kletterpflanzen die richtige Wahl. Dabei empfehlen wir zum einen mehrjährige und zum anderen winterharte Pflanzen einzusetzen, da Sie sich so dauerhaft an der duftenden Bepflanzung erfreuen können. Geeignete Gewächse sind hierbei beispielsweise die Waldrebe, der Blauregen, die Kletterhortensie oder der Klassiker unter den Blumen – die Kletterrose.

Kreative Mülltonnenverkleidung

Kein Platz vorhanden? In diesem Fall ist Ihre Kreativität gefragt! Dank unzähliger Dekor-Folien, welche schnell und unkompliziert auf die Mülltonnen geklebt werden können, werden die hässlichen Tonnen im Handumdrehen verschönert. Ob als Garten, Wald oder Blumenfeld – das Verkleiden der Abfallbehälter ist außerordentlich einfach und macht zudem Spaß! Möchten Sie sich keine Folie kaufen, können die Dinge natürlich auch selbst in die Hand genommen werden. Greifen Sie zu Pinsel und Acrylfarbe und legen Sie los. Und warum nicht auch die Kinder miteinbeziehen? Das bunte Mülltonnen-Bemalen wird so schnell zum fröhlichen Projekt für die ganze Familie. Außerdem ist es denkbar, die Tonnen mit einer Collage aus bunten, laminierten Bildern zu bekleben – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Eine wirklich einfache DIY-Idee, die Ihre Außenfläche zu etwas ganz Besonderem macht.

Viele Möglichkeiten, Ihre Mülltonnen verschwinden zu lassen

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl kreativer Ideen, um sich von den unschönen Mülltonnen zu verabschieden. Welche die richtige für Sie ist, können Sie nun ganz nach Ihrem persönlichen Stil entscheiden. Abschließend noch ein gut gemeinter Tipp von uns: Sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass die Tonnen an einem schattigen Ort platziert werden, damit üblen Gerüchen vorgebeugt wird.

Jetzt abonnieren