Wir liefern Ihre Bestellung weiterhin zuverlässig. Leider können die Lieferzeiten aufgrund hoher Auslastung variieren. Über das genaue Lieferdatum informieren wir Sie auf der jeweiligen Produktseite. Unsere Logistik-Mitarbeiter, Dienstleister und Speditionen geben ihr Bestmögliches, um unsere Produkte zu Ihnen zu liefern.
Welchen Baum schneide ich wann

Welchen Baum schneide ich wann?

Ob Hobbygärtner oder stolzer Gartenbesitzer mit Leidenschaft für Obstbäume, zu einem gepflegten Garten gehört immer auch die Pflanzenpflege und damit der jährliche Baumschnitt. Wir verraten Ihnen, worauf es beim Baumschnitt ankommt und vor allem, welchen Baum Sie wann schneiden müssen, um im Sommer mit saftigem Obst belohnt zu werden!

Wozu dient der Baumschnitt?

Wenn Sie einen gepflegten Garten bevorzugen oder den Ertrag Ihres Apfelbaumes steigern möchten, ist der regelmäßige Baumschnitt unverzichtbar. Neben der Wahl des richtigen Werkzeuges und der richtigen Schnitttechnik ist vor allem der Schnittzeitpunkt entscheidend. Ob Sie im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter schneiden sollten, hängt maßgeblich von der Pflanze selbst ab.

Obstbäume benötigen einen jährlichen Rückschnitt. Mit dem Ausdünnen der Bäume wird die Fruchtbildung gefördert. Zu viel Laub am Baum sorgt für Schattenbildung und verhindert dadurch eine ertragreiche Obsternte im Sommer. Die meisten Obstbäume sollten Sie daher in den Wintermonaten Februar bis März schneiden (vor dem Austreiben der Knospen). Aber auch im Sommer zwischen Juli und August ist ein Baumschnitt, je nach Pflanzenart, möglich. Schlecht gepflegte oder in die Jahre gekommene Obstbäume, die nur noch wenig Ertrag bringen, sollten zudem mit dem sogenannten "Verjüngungsschnitt" wieder auf Vordermann gebracht werden - dieser sollte ebenfalls im Winter (Januar bis März) erfolgen.

Andere Baumarten (z.B. Kiefer, Buchsbaum, Haselnuss oder Weiden) werden mit dem "Formschnitt", optimalerweise nach ihrer Blütezeit im Frühjahr, wieder in eine schöne optische Form gebracht. Grundsätzlich ist es sinnvoll, den Rückschnitt der Bäume immer dann durchzuführen, wenn sie gerade keine Blätter haben: Sie können die zu schneidenden Äste so zum einen besser erkennen und zum anderen schaden Sie dem Baum zu diesem Zeitpunkt tendenziell weniger.

Wann dürfen Sie Bäume schneiden?

Die gesetzlichen Vorschriften für den Baumschnitt (Paragraph 39 des Bundesnaturschutzgesetzes) verbieten einen Radikalschnitt im Zeitraum März bis September aufgrund von Tier- und Artenschutz, um Brutstätten von Tieren nicht zu gefährden. Allerdings: Maßnahmen, die der Pflege dienen, etwa Form- und Pflegeschnitte im heimischen Garten, sind gestattet. Grundsätzlich dürfen Sie als Hobbygärtner Ihre Bäume im privaten Garten demzufolge das ganze Jahr über pflegen und beschneiden. Geben Sie dennoch Acht auf die Natur und möglicherweise brütende Tierarten. Informieren Sie sich zusätzlich über die genauen rechtlichen Rahmenbedingungen und ggf. Sonderregelungen Ihrer Gemeinde zum Baumschnitt.

Welche Bäume wann schneiden?

Wann der richtige Schnittzeitpunkt für Ihre Bäume ist, kommt ganz auf die Pflanze an.

Grundsätzlich ist das Schneiden von Obstbäumen in den Wintermonaten Februar bis März zu empfehlen (Winterschnitt). Jedoch gibt es auch Ausnahmen: Das Kürzen der sogenannten Wasserschossen (oder auch: Wassertriebe) macht man am besten im Sommer (Sommerschnitt).

Als Daumenregel gilt: Steinobstarten (z.B. Kirschen, Pfirsich oder Pflaumen) vertragen einen Sommerschnitt, nach oder während der Erntezeit, besser. Kernobstarten (z.B. Apfel und Birne) sollten in einem ausgewogenen Verhältnis von Winter- und Sommerschnitt geschnitten werden.

Den folgenden "Obstbaum-Guide" können Sie als Orientierung zur Hilfe nehmen, um den richtigen Schnittzeitpunkt für Ihren Obstbaum zu finden:

Apfel Februar, März und August
Beerenobst Februar, März, Juli und August
Birne Februar, März und August
Brombeere März und April
Himbeere Juli und August
Kirsche Juli und August
Pfirsich März, Juli und August
Pflaume Februar und März
Wein Februar, März, Juli und August
Zwetschge Februar, März und Juli

Worauf kommt es noch beim Baumschnitt an?

Neben der Wahl des richtigen Werkzeuges (Scheren und Messer) kommt es beim Baumschnitt auch auf Ihre persönliche Sicherheit an. Achten Sie deshalb unbedingt auf einen sicheren Stand, wann immer Sie Ihr Obst ernten oder Ihre Bäume schneiden. Eine flexible und sichere Leiter hilft Ihnen, Unfallrisiken zu minimieren - besonders wenn der Boden Unebenheiten birgt.

Welche Leitern sich für Ihre Gartenpflege eignen, erfahren Sie auf der Seite Leitern für den Baumschnitt.